Über Uns

EIN BETRIEB MIT TRADITION.

DAS IST HEMBUS

UNSERE PHILOSOPHIE

“Qualität besteht, wenn der Preis längst vergessen ist.”

Wir hören unseren Kunden sehr genau zu und erarbeiten für jedes Projekt einen individuellen Vorschlag. Unsere Erfahrung und unser Können kommen so den Kunden voll zu gute. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, verbunden mit der Auswahl geeigneter Materialien ermöglicht es uns eine optimale Handwerksarbeit abzuliefern, die über viele Jahre hält und Freude macht. Die Gestaltung und das feine Abstimmen der Farben und Formen, sind uns ein wichtiges Element. Wir vermeiden es Kunststoffe einzusetzen und Arbeiten ökologisch und nachhaltig.

HÖCHSTE QUALITÄT AUS EINER HAND.

Unsere Raritäten der Tapetenkunst begeistern schon seit über 50 Jahren viele kultivierte Menschen. Historische Muster dienen uns als Vorlage, um diese Handdrucktapeten als Replik zu erhalten. Beim Blättern auf unserer Website werden Sie überraschende, wunderschüne Muster aus drei Jahrhunderten sehen können. Unsere Kollektion umfasst über 700 Tapeten und Borten. Sie werden mit hochwertigen Materialien, auf von Hand gestrichenem Grund, Farbe für Farbe aufeinander gedruckt. Der Charme dieser  Produkte erschließt sich über das Auge des Betrachters.  Mit Massenware aus dem Baumarkt hat das nichts zu tun.

UNSER TEAM

DSC04700_1

Sigrun Moosbrugger ist seit Beginn 2016 in der Leitung der Geschäftsführung. Sie ist Dipl.Ing. - Architektin (FH), und berät unsere Kunden im Bereich Gestaltung und Umbauten.

Sigrun Moosbrugger

HEMBUS-Hans_Moosbrugger

Hans Moosbrugger ist Maler- und Lackierermeister und hat das Diplom für Farbe, Form und Gestaltung der HF Stuttgart. Er ist der Geschäftsführer, der alle Fäden in der Hand hat, seine Liebe gilt der Farbgestaltung.

Hans Moosbrugger

DSC04646_1

Jens Moosbrugger ist zuständig für das Marketing und den internationalen Vertrieb.

Jens Moosbrugger

HEMBUS_Sabine_Ochs

Leiterin der Tapetenmanufactur und in der Denkmalpflege, sowie bei hochwertigen Malerarbeiten eine begehrte Fachkraft.

Sabine Ochs

HEMBUS_Stefan_Kinkel

Stefan Kinkel ist ein erfahrener Maler- und Lackierermeister und staatlich geprüfter Restaurator.Er steht zu Aufgaben im Denkmalsschutz und zur Weitergabe von historischen Handwerkstechniken zur Verfügung.

Stefan Kinkel

DSC04549_1

Marcus Zubrod ist Maler- und Lackierermeister mit über dreißig Jahren Erfahrung. Er ist der Praktiker vor Ort, der sein Wissen, seine Erfahrung und Kompetenz auf der Baustelle gerne weitergibt.

Marcus Zubrod

HISTORIE

UNSERE GESCHICHTE

Die Firma Julius Hembus wurde 1894 gegründet und baute schon am Kronberger Schloss Friedrichshof mit. Der Betrieb kann auf eine lange Tradition im Restaurierungsbereich zurückblicken.

Erwähnt seien beispielsweise: Frankfurter Dom, Alte Oper Frankfurt, Kurhaus Wiesbaden, Ehemalige Villa Mumm, Gutleutkaserne, Burg Kronberg, Streitkirche Kronberg, St. Johannis Kirche in Kronberg.

Der Firmengründer Jakob Hembus war es gewesen, der im Auftrag der Kaiserin die Burg Kronberg und insbesondere die Schloßkapelle restaurierte, wo er mit glücklicher Hand das heilige Kümmernisbild von 1300 unter einer Schicht von Anstrichen fand und freilegte. Nach Jakob Hembus kümmerten sich die Brüder Paul und Julius Hembus gemeinsam um die Geschicke der Firma.

Nach Paul Hembus frühem Tod führte Julius Hembus bis zu seinem eigenen Tode, 1983, den Betrieb alleine weiter. Julius Hembus erhielt für seine Verdienste in der Kulturszene die Ehrenbürgerwürde der Stadt Kronberg, die Ehrenplakette der Stadt Frankfurt und die Goldene Dürer-Plakette des Deutschen Malerhandwerks. Bis zum 31.12.1999 wurde das Unternehmen von Hans Hembus geleitet.

Zum 1.Januar 2000 wurde die Julius Hembus Maler- und Stuckwerkstätten GmbH von dem Höchster Familienbetrieb Moosbrugger übernommen.

Julius Hembus, Porträtfoto 1983